6 Tipps, wie du die optimale Tragetuchlänge findest

Drei Meter Stoff? Oder sogar vier Meter? Oder noch länger? Wer zum ersten Mal ein Tragetuch in der Hand hält, ist im ersten Moment oft geschockt über die schiere Menge an Stoff. Wie soll das nur jemals vernünftig gebunden werden?

Es kursiert die Meinung, mit einem möglichst langen Tragetuch könne man nicht viel falsch machen. Ich sehe das anders. Deshalb zeige ich dir in diesem Beitrag, wie du die optimale Tragetuchlänge für dich findest.

Doch vorab gebe ich dir eine kleine Übersicht, welche Tragetuchlängen sich standardmäßig herausgebildet haben.

 Und hier kommen sie, die 6 Tipps, wie du die optimale Tragetuchlänge findest:

Tipp Nummer 1: Finde deine Tragetuchlänge anhand der Bindeweise

 Die benötigte Tragetuchlänge hängt wesentlich von der Bindeweise ab, die du verwenden möchtest. Für die Wickelkreuztrage brauchst du mehr Stoff als für das Känguru oder den einfachen Rucksack.

Wenn du also zum Beispiel ein Tuch für das Känguru, die Hüftschlinge und den einfachen Rucksack suchst, reicht im Durchschnitt ein Tuch der Größe 3 oder 4. Wenn du die Wickelkreuztrage oder den Double Hammock binden möchtest, sollte das Tuch eher eine Größe 5 oder 6 sein.

Tipp Nummer 2: Finde deine Tragetuchlänge anhand der Körperstatur

 Natürlich spielen auch deine Körpermaße eine Rolle. Ein schmaler, kleiner Mann braucht für die gleiche Bindeweise weniger Stoff als eine breitschultrige, hochgewachsene Frau.

Es ist auch für mich nicht immer auf den ersten Blick erkennbar, welche Tuchlänge für den*die Interessierte*n geeignet ist. Auch wenn es Größenrechner gibt, die die Tragetuchlänge aus den Parametern Bindeweise und Körperstatur berechnen, solltest du dich nie zu 100% auf das Ergebnis verlassen.

Tipp Nummer 3: Finde deine Tragetuchlänge anhand der Tuchform

 Tragetücher kommen in zwei verschiedenen Formen. Der Großteil ist wie ein Parallelogramm geschnitten, das heißt, dass sie an den Enden schmaler werden. Der Knoten ist somit weniger dick und du hast die Möglichkeit, auf dem letzten Zipfel zu knoten, wenn nötig.

Einige wenige Tücher sind jedoch rechteckig geschnitten. Dies ist meistens der Fall, wenn die Tuchenden mit Fransen verziert sind. Du brauchst für die gleiche Bindeweise ein längeres rechteckiges Tuch und somit eine größere Tragetuchlänge, da der Knoten mehr Stoff benötigt.

Tipp Nummer 4: Jede*r braucht eine eigene Tragetuchlänge

 Ich erlebe es oft, dass ein Paar sich ein Tragetuch anschaffen möchte, das dann beide Eltern benutzen können. Grundsätzlich ist das natürlich ein nachvollziehbarer Wunsch. Ab und zu kommt es jedoch vor, dass Eltern sich in ihrer Statur so grundlegend unterscheiden, dass für eine*n von beiden das Tuch viel zu lang ist. Leider ist das meist auch noch die Frau, die aber mit dem Kind zu Hause ist und das Tuch überwiegend benutzt (Achtung: Klischee! Aber leider zu häufig wahr).

Ich verstehe, dass viele Eltern aus ökonomischen und ökologischen Gründen nur ein Tuch kaufen wollen.

Suche dir kreative Lösungen: Es gäbe beispielsweise die Möglichkeit, dass der*die kleinere Person mit dem Tuch die Wickelkreuztrage bindet und der*die größere das Känguru. So wäre das Tuch für niemanden zu lang.

Tipp Nummer 5: Schneide dir deine Tragetuchlänge

 Hast du ein viel zu langes Tuch und willst dir kein neues besorgen, dann trau dich und schneid es ab! Ich bin großer Fan des rigorosen Kürzens von Tüchern. Nichts ist nerviger, als wenn die Enden des Tuches wie ein Schwanz zu Boden hängen und man sich damit noch zwei Mal umschlingen kann.

Zu lange Tücher erschweren auch das Binden: beim Känguru beispielsweise sollte das Tuch nicht auf Fußboden schleifen, damit sich das Tuch beim Umklappen der Schulterklappen auch vollständig drehen kann (kräftig schütteln hilft natürlich auch).

Nicht vergessen: Nach dem Abschneiden die Kanten umnähen! Webstoffe fransen wahnsinnig.

Tipp Nummer 6: Finde deine Tragetuchlänge durch Ausprobieren

 War ja klar, dass das dieser Tipp noch kommen musste: Ausprobieren. Logisch. Es geht ist der einfachste und beste Weg, um sicherzugehen, dass die Tragetuchlänge zu dir passt. Es gibt genügend Läden, die Tragetücher führen und dir sicher bei der Auswahl der optimalen Länge behilflich sind. Wenn du keinen solchen Laden in der Nähe hast, kannst du vielleicht eine*n Freund*in fragen, ob du probebinden darfst. Oder du buchst dir dein passendes Tuch zum Tragekurs dazu. Es gibt sogar ein langes sogenanntes Größentuch von Didymos, das alle Tragtuchlängen „beinhaltet“. Das funktioniert, indem du es dir umbindest und dann etwas unterhalb des Knotens die passende Länge abliest. Natürlich befindet sich dieses Tuch auch in meinem Sortiment.

 von Julia Küpper und Juli El