Testbericht: Regulatpro® Hyaluron – Faltenfrei trinken?

Als ich mein Referendariat begann, wurde ich gefragt, was denn ein Schüler im Lehrerzimmer wolle. Meine ersten Praktikumserfahrungen waren ähnlich, genau wie die erste Stelle. Ich schnitt mir die Haare ab und zog Kleidung an, die mich älter wirkten ließen – kurzum ich habe das “Problem”, dass ich jünger aussehe als ich bin.

Ein Anti-Age-Produkt ist also normalerweise nichts, was ich mir zulegen würde, trotzdem stimmte ich der Anfrage zu, den Anti-Aging Beauty Drink zu testen. Vorab, das Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Alle Erfahrungen und Berichte stellen jedoch meine persönliche Meinung dar und wurde in keinerlei Art und Weise beeinflusst. Trotzdem markiere ich den Artikel vorsorglich als *Anzeige*

Ich entschied mich dafür, den Drink zu testen zum einen, weil ich ein ein neugieriger Mensch bin und gerne selbst erfahren wollte, ob der Hype um dieses Produkt begründet ist und zum anderen, weil mich die Inhaltsstoffe überzeugt haben und der Drink nicht nur Anti-Age-Effekte haben soll sondern noch auf anderen Wegen positiv auf den Körper wirken soll.

Was enthält der Drink?

Wasser
Kaskadenfermentiertes Konzentrat (aus: Wasser, Zitronen, Feigen, Datteln, WALNÜSSEN, SOJABOHNEN, Zwiebeln, Kokosnüssen, Glycerin (pflanzlich), SELLERIE, Mungosprossen, Acerolaextrakt (17.5% Vit. C) 0.7%, Artischocken, Erbsen, Hirse, Gewürzmischung, Curcuma, Safran)
Pflaumenkonzentrat
Schachtelhalmextrakt 1,0%
Birnenkonzentrat
L-Ascorbinsäure 0,375%
Zinkgluconat 0,185%
Hyaluronsäure 0,225%
Kupfersulphat 0,0049%
D-Biotin 0,00025%

So werden die Inhaltsstoffe deklariert. Es handelt sich also um natürliche Pflanzenextrakte, die in einem besonderen patentierten Verfahren verarbeitet werden, um so die positiven Effekte herauszufiltern. Der Drink ist frei von Konservierungsstoffen, künstlichen Aromen oder Süßstoffen bzw. Zucker. Zudem ist er vegan, laktose- glutenfrei und ein Bioprodukt.

Was soll der Drink können?

  • Das Vitamin Biotin trägt zur Erhaltung gesunder Haut, Haare und Schleimhäute bei
  • Natürliche Wirkstoffe wie das Vitamin Biotin, Vitamin C schützen die Zellen vor oxidativem Stress
  • Die Eisenaufnahme wird durch das wirkungsvolle Vitamin C erhöht
  • Der Anti-Aging Beauty Drink trägt zur Verringerung von Erschöpfung und Müdigkeit bei
  • Für eine normale Hautfunktion und Kollagenbildung trägt die Einnahme von Vitamin C bei
  • Der Inhaltsstoff Kupfer trägt zur Stärkung des Bindegewebes bei und fördert die Erhaltung normaler Haare, Haut und Nägel
  • Für die Regeneration des Eisentransports im Körper ist Kupfer ein essenzieller Inhaltstoff von Regulatpro® Hyaluron
  • Zu einem normalen Energiestoffwechsel tragen Kupfer und Vitamin C bei

Quelle

Meine Erfahrungen

Also ich das Produkt erhielt war ich zunächst begeistert von der hübschen Verpackung. Frisch und modern kommt diese daher – die Farben beruhigen und sind freundlich. Was ich mich nur vorab gefragt habe ist, ob man das Produkt nicht in eine große Flasche füllen könnte und jeden Tag 20 ml abfüllt? Dann würde man einiges an Müll vermeiden. Gerade die 20 Plastikdeckel pro Packung geben dem Produkt einen negativen Beigeschmack. Zudem ist die Umverpackung zwar aus Pappe, jedoch ist diese extra beschichtet, was sicherlich auch nicht sonderlich umweltfreundlich ist.

Ich konnte es trotzdem kaum erwarten, die erste Flasche zu trinken. Schließlich war das Produkt einmal da. Ein Magen-Darm-Infekt verzögerte den ersten Test, erst als dieser vorüber war, ich mich allerdings noch etwas schlapp fühlte, entschied ich mich, die Testphase zu starten. Schließlich soll der Drink ja Energie geben und ich wollte mich gleich von den positiven Effekten überzeugen.

Die Startphase

Diese begann ziemlich negativ für mich. Ich vertrage den Drink früh auf nüchternen Magen, wie die eigentliche Verzehrempfehlung ist, nicht. Gleich nach der ersten Einnahme musste ich mich übergeben. Dies mutmaßte ich zunächst dem Infekt noch zu, allerdings wiederholte ich das noch einmal als der Infekt definitiv schon länger vorüber war und musste mich wieder übergeben. Deshalb entschied ich mich in Absprache mit der Firma, den Drink entweder verdünnt oder nach dem Essen einzunehmen. Am besten funktionierte für mich beides zusammen also nach dem Essen verdünnt einnehmen. Eine kurze Restübelkeit blieb jedoch ab und an bestehen.

Ich betone jedoch, dass ich persönlich einen ziemlich empfindlichen Magen-Darm-Trakt habe, diese Erfahrung muss nicht für jeden anderen gültig sein!

Im Netz habe ich mehrfach von dem unangenehmen Geschmack gelesen, das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Etwas säuerlich schmeckt der Drink aber nicht unangenehm. Ganz im Gegenteil, ich mag ihn sogar gerne schmecken. Und so testete ich trotzdem weiter Fläschchen für Fläschchen…

Der weitere Verlauf

Nun da ich meine Verzehrempfehlung gefunden hatte, nahm ich den Beauty-Drink täglich zu mir und kann meine Erfahrungen nach der 8 Wochen-Kur hier teilen (eine Packung enthält 20 Fläschchen, ich bekam 2 Packungen zur Verfügung gestellt):

Haut und Haare: Meine Haare sind dank No Poo glänzend und glatt wie immer, eine deutliche Verbesserung konnte ich nicht verspüren aber die Inhaltsstoffe haben die aktuelle Entwicklung wenn dann positiv verstärkt.

Meine Haut ist nach etwa zwei Wochen tatsächlich besser geworden. Das heißt, sie fühlt sich straffer und nicht so trocken an. Normalerweise setzt mir die aktuelle Heizungsluft immer zu, das ist in diesem Jahr anders. Sie ist weich und glatt. Zudem sieht sie viel frischer aus. Eine Faltenverbesserung konnte ich jetzt nicht feststellen, aber das liegt sicherlich daran, dass ich eben noch kaum welche habe.

Nägel: Auch hier kann ich nur von meinen kurzen Nägeln sprechen. Da ich als Musiklehrerin viel Klavier spiele, kann ich mir diese nicht lang wachsen lassen. Trotzdem sind sie stabil und in keinerlei Art und Weise brüchig. Sie wachsen nach wie vor gut nach und diesen Effekt hat der Drink positiv beeinflusst.

Immunsystem: Ein absoluter Pluspunkt. Seit 8 Wochen war ich bis jetzt in keinerlei Art und Weise angeschlagen. Trotz heiß – kalt und schwitzen – frieren hatte ich keinen Infekt. Das ist auch sehr selten. Meistens erkälte ich mich um die Herbstzeit. Ich fühle mich aber aktuell fit wie ein Turnschuh und das hat denke ich schon mit der Unterstützung der Vitamine des Drinks zu tun. Ich kann also Menschen, die sich matt fühlen und ständig krank werden, diesen Drink als Unterstützung definitiv weiterempfehlen.

Energie: Auch hier kann ich eine positive Entwicklung verzeichnen. Nach dem Frühstück eingenommen, wirkt der Drink über den Vormittag als wahrer Energielieferant. Man fühlt sich ein bisschen so wie nach dem Kaffee aber ohne das Tief danach. Eine Nacht mit schreiendem Kind und nur wenig Schlaf, kann der Drink zwar nicht wettmachen (dazu bräuchte man wohl einen Zaubertrank^^) aber einen kleinen Energieschub bekommt man trotzdem davon. Zudem sehe ich zumindest optisch etwas frischer aus als vorher.

Ich denke, die Vorher-Nachher-Bilder geben einen kleinen Eindruck von der Verbesserung. Bei beiden Bildern habe ich keinen Hautfilter verwendet.

 

Testbericht: Regulatpro® Hyaluron – Faltenfrei trinken?
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.