Kürbis- Kartoffelsuppe (vegetarisch)

 

Ich liiiebe Kürbis! Als Soße, Lasagne, gebraten, gekocht, gedünstet – süß und herzhaft. Passend zum Feiertag gibt es auch hier auf dem Blog ein leckeres Kürbisrezept – eine Kartoffel-Kürbissuppe.

Alle Zutaten für die Kürbis-Kartoffel-Suppe

Zutaten (für eine Großfamilie – den Rest kann man einfrieren)

1,5 kg Kürbis

1 kg Kartoffeln

5-7 Karotten

eine große Zwiebel

30 g Butter

1,5 l Gemüsebrühe

3 Lorbeerblätter

25 Pfefferkörner

Salz

Muskatnuss

1 Becher Sahne

Kräuter: Basilikum, Petersilie, Schnittlauch

Zubereitung

Zunächst muss der Kürbis bearbeitet werden. Diesen entkernt, schält und würfelt man.
ACHTUNG: Die Kerne werden nicht weggeworfen sondern in einer Extraschale gesammelt. Warum, das erfahrt ihr hier.
Genauso werden die Zwiebel, die Kartoffel und die Möhren geschält und gewürfelt.

Im nächste Arbeitsschritt wird die Butter in einem großen Topf erhitzt und die Zwiebeln darin glasig angebraten.

Danach werden Kartoffeln, Möhren und der Kürbis dazugeben und etwa 5 Minuten mit angebraten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss wird die Mischung gewürzt.

Im Anschluss daran werden die Zutaten mit der Brühe und der Sahne abgelöscht und, zum Kochen gebracht. Die restlichen Gewürze werden in einem Teesieb am Rand mit der Suppe zusammen gekocht.  Je nach Menge kann die Mischung nun 10-25 Minuten kochen bis der Kürbis und die Kartoffeln eine angenehm weiche Konsistenz haben.

Ich mag keine Stücken in der Suppe und habe deshalb alle Zutaten mit einem Stabmixer püriert. Wer Stückchen in der Suppe mag, kann diesen Schritt überspringen oder nur einen Teil pürieren.

Zum Schluss wird die Suppe vom Herd genommen und die zuvor zerkleinerten Kräuter hinzugegeben. Das Ganze lässt man nun noch einige Minuten ziehen und kann die Suppe dann servieren.

Guten Appetit!

Kürbis- Kartoffelsuppe (vegetarisch)
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.