Dinkelbrötchen ohne Zucker

Ausprobiert und für gut befunden – hier kommt eines meiner absoluten Lieblingsbrötchenrezepte fürs Wochenende, natürlich wie immer zucker- und weizenfrei.

Zutaten (für etwa 8 Brötchen)

500g Dinkelmehl

1 Würfel Hefe

300 ml Milch

1 TL Salz

50g Butter

Zubereitung

Zunächst erwärmst du die Milch handwarm und löst die Hefe darinnen auf. Danach füllst du das Dinkelmehl in ein großes Gefäß (Achtung das Volumen wird sich mindestens verdoppeln) und erwärmst die Butter extra bis sie flüssig ist.

Beide Flüssigkeiten gibst du nun auf das Mehl und vermengst die Masse mit der Hand bis sie nicht mehr mehlig ist und ein schöner Teig entsteht. Den Teig solltest du nun an einem warmen Ort ca. 45-60 Minuten ruhen lassen, dazu deckst du ihn mit einem feuchten Handtuch ab. Hat sich das Volumen mindestens verdoppelt, gibst du das Salz dazu, verknetest alles noch einmal kräftig und formst Brötchen daraus.

Diese kannst du noch mit Körnern verzieren und dann wieder etwa 1/2 Std. abgedeckt stehen lassen. In dieser Zeit erhitzt du den Ofen auf ca. 200 Grad Umluft. Nun bäckst du die Brötchen noch etwa 15-20 Minuten ab und lässt sie gut abkühlen.

Ich lagere sie entweder bis zum nächsten Tag im Kühlschrank und backe sie dann noch einmal auf oder friere sie ein. Dann sind sie allerdings nicht mehr ganz so fluffig.

Guten Appetit!

Dinkelbrötchen ohne Zucker
Markiert in:                             

Kommentar verfassen